Mittwoch, 15. Januar 2014

Drei Kreismeistertitel gehen nach Rambach!

Die Kreismeisterschaften 2014 am vergangenen Wochenende waren wieder sehr erfolgreich. Erstmals wurde nach dem neuen Regelwerk geschossen. Bei dem Programm Luftgewehr 40 Schuss bedeutete dies folgendes:
Alle Schützen haben 10 Minuten Vorbereitungszeit, ehe der Wettkampfleiter das Probeschießen eröffnet. Die Schützen haben 15 Minuten Zeit, beliebig viele Probeschüsse abzugeben. Eine Minute vor Ablauf dieser Zeit erfolgt ein Hinweis auf das Ablaufen der Zeit. Nach Ende der "Probe-Zeit" wird der Wettkampf für alle Schützen gestartet. Nun verbleiben 50 Minuten für 40 Schuss.

Den Kampf um den Titel für unsere Schützen begannen unsere Junioren Fabian Fernandez und Marcel Rommel. Auf dem modernen Schießstand in Bischhausen konnten unsere Jungs leider nicht ihr ganzes Können unter Beweis stellen und blieben mit ihren Ergebnis unter ihrem Können. Marcel Rommel belegte mit 324 Ringen den 4. Platz, Fabian Fernandez in gleicher Klasse mit 311 Ringen den 5. Platz.
Direkt nach dem die Schützlinge unseres Jugenbetreuers den Schießstand verlassen haben, wechselte Werner Halt den "Trainer"-Anzug in Schießjacke und nahm den Stand ein. In der Seniorenklasse A reichte es leider nicht ganz für den Titel. Mit 326 Ringen belegte Werner Halt den 2. Platz hinter dem Bischhäuser Herbert Quade.

Am Sonntag fuhr Jugendbetreuerin Heidrun Franke mit unseren Mädels nach Bischhausen. Nach anfänglichen Irritationen in Bezug auf Ausrüstung und Munition -"wo habe ich die nur hingelegt"- meisterten die beiden ihre 40 Wertungsschüsse in der Jugendklasse. Der Monitor von Anna-Maria Rietze zeigte am Ende 353 Ringe auf. Ein tolles Ergebnis. Prima. Das war der erste Kreismeistertitel für den SV Rambach. In gleicher Altersklasse belegte Katharina Rommel den 2. Platz. Sie wurde "Vize" mit 287 Ringen.
Kreismeisterin Anna-Maria Rietze
Am späten Nachmittag starteten dann unsere Damen. Den Anfang machte Kirsten Franke. Leider waren die erste und die dritte Zehnerserie nicht die besten, so dass am Ende die magische 60er Grenze nicht ganz erreicht werden konnte. Mit 357 Ringen ging sie mit einem soliden Ergebnis vom Stand. Dies bedeutete am Ende den 9. Platz.
Im nachfolgenden Durchgang wurde es für die Damenmannschaft ernst. Stände 1, 3 und 5 wurden eingenommen. Während die meisten Schützinnen bereits den Stand verließen, nahm der Titelkampf unter den verbleibenden drei Schützinnen Monika Riemann, Ann-Christin Hahn und Kathrin Franke an Fahrt auf. Spannung bis zum letzten Schuss- denn letzendlich hatten alle drei beste Chancen auf den Sieg. Aufgrund einer besseren letzten Zehnerserie mit 98 zu 97 reichte es am Ende bei einem Ergebnis von 383 Ringen für Kathrin Franke vor Ann-Christin Hahn zum Titelgewinn. Monika Riemann belegt mit nur einem Ring Unterschied und somit einem Ergebnis von 382 Ringen den dritten Platz.
Tina Fernandez schloss den Wettkampf trotz einem nicht ganz so guten Start mit 356 Ringen und einem 11. Platz ab. Tina Lehmann belegte Platz 4 mit starken 375 Ringen auf den Ständen des KKSV Bischhausen.
Bei toller Mannschaftsleistung konnten die Rambacher Damen somit auch auch den Mannschafts-Kreismeistertitel erringen.

Sämtliche Ergebnisse sind auf der Homepage des Schützenkreis 15 abrufbar:
Ergebnisse LG 2014

Die Titelkämpfe der Auflageschützen fanden bereits im Dezember 2013 statt.

In der Seniorenklasse A (Auflage) belegte Werner Halt mit 295 Ringen den 4. Platz und Jürgen Lehmann mit 282 Ringen den 26. Platz. Für Heidrun Franke bedeuteten ihre 286 Ringe den 3. Platz in der Seniorinnenklasse A.

Sämtliche Ergebnisse sind auf der Homepage des Schützenkreis 15 abrufbar:
Ergebnisse LG 2014

Keine Kommentare: